Schwerpunktregionen weltweit

A subsidiary of BASF - We create chemistry
19.06.2018

Wintershall erhält Lizenz in 24. AusschreibungsrundeWintershall, der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent, hat im Rahmen der 24. Lizenzrunde auf dem Norwegischen Kontinentalsockel ein neues Feld zugeteilt bekommen.

Wintershall awarded license 24th round

Stavanger. Wintershall, der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent, hat im Rahmen der 24. Lizenzrunde auf dem Norwegischen Kontinentalsockel ein neues Feld zugeteilt bekommen. Norwegens Erdöl- und Energieministerium vermeldete gestern die Vergabe von zwölf Konzessionen an elf Unternehmen. Drei Lizenzen beziehen sich auf die norwegische Nordsee, neun auf die Barentssee. „Es freut uns sehr, bei der Konzession als Partner anerkannt zu werden, der in dieser Runde unser Hauptaugenmerk galt. Das Gebiet zählt zu den spannendsten auf dem Norwegischen Kontinentalschelf und ist für uns von großem Interesse“, erklärt Guy Oakes, Explorationsmanager bei Wintershall Norge. Wintershall wurde ein 20-Prozent-Anteil an der Lizenz PL 964 zugewiesen. Betreiber der Lizenz wird Aker BP (40 Prozent) sein; weitere Partner sind DEA und Petoro (15 bzw. 25 Prozent). Die Konzession befindet sich in der Nähe des Schürfgebiets Gråspett in Linzenz 721, an dem Wintershall ebenfalls als Partner beteiligt ist und für das Bohrungen im weiteren Verlauf dieses Jahres geplant sind.

Vielversprechendes Gebiet


Den Analysen des Norwegischen Öldirektorats (NPD) zufolge verfügt die Barentssee über das größte Potential an unerschlossenen Vorkommen auf dem norwegischen Schelf. „Die Barentssee ist groß und an vielen Stellen noch unerforscht. Wintershall sieht hier großes Potential und wir hoffen, in dieser Gegend bald größere Funde zu tätigen“, lässt Oakes wissen. Die 24. Lizenzrunde wurde am 21. Juni 2017 ausgeschrieben und umfasste 102 Blöcke. Alle neun Blöcke, die in der norwegischen Nordsee liegen, und alle 38 in der Barentssee gelegenen Blöcke wurden zugeteilt.

Karte 24. Lizenzrunde

Wintershall Norge AS ist einer der größten Erdöl- und Erdgasproduzenten in Norwegen mit einer Tagesproduktion von rund 100.000 Barrel Öläquivalenten. Das Unternehmen besitzt etwa 50 Lizenzen auf dem norwegischen Kontinentalschelf, über die Hälfte davon als Betriebsführer. 2017 wurde das Feld Maria als erste eigenoperierte Entwicklung von Wintershall auf dem Kontinentalschelf in die Produktion überführt. Das nächste geplante Projekt ist Nova (ehemals Skarfjell). Das Unternehmen ist darüber hinaus Betriebsführer der produzierenden Felder Brage und Vega. Wintershall Norge AS beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und gehört zur Wintershall Holding GmbH.

Die Wintershall Holding GmbH mit Sitz in Kassel ist eine 100-prozentige Tochter der BASF in Ludwigshafen und seit 120 Jahren in der Rohstoffgewinnung aktiv, mehr als 85 Jahre davon in der Suche und Förderung von Erdöl und Erdgas. Wintershall konzentriert sich auf ausgewählte Schwerpunktregionen, in denen das Unternehmen über ein hohes Maß an regionaler und technologischer Expertise verfügt. Dies sind Europa, Russland, Nordafrika, Südamerika sowie zunehmend auch die Region Middle East. Durch Exploration und Produktion, ausgewählte Partnerschaften, Innovationen und technologische Kompetenz will das Unternehmen sein Geschäft weiter ausbauen. Wintershall beschäftigt weltweit rund 2.000 Mitarbeiter aus 50 Nationen und ist heute der größte international tätige deutsche Erdöl- und Erdgasproduzent. 

Wintershall. Wir fördern Zukunft.

Folgen Sie uns auf Twitter, Facebook und Youtube.