Schwerpunktregionen weltweit

A subsidiary of BASF - We create chemistry
29.11.2018

Grüße aus Katowice: Ungewöhnliche Postkartenaktion an COP24-Delegierte gestartet

Katowice Schwarz Weiß Grafik Wintershall
© Wintershall

Berlin. „Grüße aus Katowice“ – so beginnt die Postkarte, die Wintershall aktuell und anlässlich der 24. Weltklimakonferenz (COP24), die am 2. Dezember in Katowice startet, an die Mitglieder der deutschen Delegation versendet hat. Zudem wurde die Karte an mehr als 300 Politiker auf Bundes- und Landesebene gesendet. „Zugegeben, Postkartengrüße aus dem Ausland entsprechen nicht dem üblichen politischen Dialog. Ungewöhnlich ist aber auch der Kontext, in dem wir uns für diese Form der Ansprache entschieden haben“, sagt Michael Sasse, bei Wintershall für Kommunikation und Government Relations zuständig. „Mit der Postkarte zeigen wir, wofür der Austragungsort der 24. UN-Klimakonferenz unserer Auffassung nach steht. Katowice, die Stadt der Kohle, erfindet sich neu. Gab es 1990 noch 15 Zechen im Stadtgebiet und näherem Umland, so sind es heute gerade einmal drei.“

Während die Vorderseite der Postkarte eine Ansicht des alten Katowice zeigt – mit viel Rauch und Kohlebergbau-Motiven – erklärt der Text auf der Rückseite, wie sich Katowice gewandelt hat. Die Transformation vollzieht sich auf mehreren Ebenen. Neben messbaren Verbesserungen der Luftqualität und beim Umwelt- und Klimaschutz erstrahlt auch das Zentrum der schlesischen Hauptstadt in neuem Glanz. „Die diesjährige Weltklimakonferenz markiert einen kritischen Punkt in den globalen Bemühungen, dem Klimawandel, der sich seit Beginn der Industrialisierung massiv beschleunigt hat, etwas entgegenzusetzen“, so Sasse. 

„Deutschland und Europa haben immense CO2-Einsparpotenziale, die wir kurzfristig viel stärker nutzen müssen. Wir als Gasbranche haben hier sehr viel anzubieten. Unsere Postkartenaktion zur Klimakonferenz impliziert auch ein Gesprächsangebot an die Politik“, so Peter Westhof, Leiter des Berliner Büros von Wintershall. Denn die Rolle von Erdgas im Energiesystem zu stärken, ist einer der schnellsten und effizientesten Wege, um den Klimaschutz voranzutreiben.

„Unsere Botschaft, die wir den Delegierten mit der Ansichtskarte des alten Katowice mit auf den Weg geben wollen, lautet daher: Zögern Sie wirksame Klimaschutzmaßnahmen nicht länger hinaus, wir unterstützen Sie dabei – handeln Sie Jetzt!“, so Michael Sasse.